Ohne Gras kein Spaß

Golfschnupperkurs in Tambach

Di, 2. Okt. 2018

Ohne Gras kein Spaß! Die Rede ist von Golf. Im Golf-Club Coburg Schloss Tambach werden im Jahr mehrere Schnupperkurse angeboten. Auch wir von iTVCoburg waren dabei. Hier ist ein kleiner Einblick unserer Erlebnisse.

„Wir sind hier im Golf-Club Coburg Schloss Tambach und gehen jetzt zum Schnuppertraining, oder Anne?
Genau, ich bin schon sehr gespannt wie es wird.
Du auch Gabi?
Ja, auf jeden Fall.
Na dann, auf geht´s.
Fahren wir mal los.“

Dave ist Golfpro im Golf-Club Coburg Schloss Tambach. Mehrmals im Jahr gibt er Golf Schnupperkurse. Heute sind wir dabei. In zweieinhalb Stunden will Dave uns den Golfsport näherbringen.

„Anne und ich schnuppern ja heute in den Kurs rein. Gibt es eigentlich irgendein bestimmtes Alter zum Anfangen?“

David Schneider - Golfpro im Golf-Club Coburg Schloss Tambach
„Ne, also Alter ist grundsätzlich von bis. Wir haben Mitglieder hier im Golfclub, die drei Jahre alt sind, also wirklich Bambinis und wir haben teilweise Mitglieder, die über 90 sind und Golf ist wirklich ein Sport für jedes Alter und hält fit bis in das hohe Alter.“

„Viele denken das Golf ein Rentnersport ist. Etwas für etwas Ältere. Was macht es denn aber auch für die Jüngeren attraktiv?“

David Schneider - Golfpro im Golf-Club Coburg Schloss Tambach
„Unsere Zeit oder die Welt wird ja immer hektischer und schneller und hier draußen bin ich wirklich an der frischen Luft, kann den Alltag mal vergessen, muss mich auf so viele Sachen konzentrieren, dass die kleine Kugel nach vorne fliegt und es ist trotzdem mit Sport kombinierbar, weil ich bin zehn bis 15 Kilometer lauftechnisch unterwegs und hab auch koordinative Geschichten dabei und es gibt verschiedene Mannschaften, Spielgruppen, alles dabei.“

Los geht’s an der Driving Range. Der Pro erklärt wie man einen Schläger richtig hält. Sieht im Fernsehen immer so leicht aus, ist es aber eigentlich gar nicht. Da gibt’s mehrere Griffe bis der Schläger richtig in den Händen liegt.

Wenn das sitzt geht es weiter zum Abschlag. Die richtige Körperhaltung, sowie Treffsicherheit sind gefragt, vor allem müssen wir uns konzentrieren. Bei unserem Pro sitzt der Schlag perfekt, da soll ruhig auch mal ein Fetzen Gras mit wegfliegen.

Vom wuchtigen Aufschlag ging es zum gefühlvollen putten. Bei der nächsten Station musste der Golfball direkt ins Loch gespielt werden. Naja, wie bei Tiger Woods sieht das noch nicht aus, aber für den Anfang gar nicht schlecht. Immer schön weiter üben.

Auch wenn wir wahrscheinlich keine Pros mehr werden, Spaß hat es gemacht. Wer neugierig geworden ist, kann sich auf der Homepage des Golfclubs mehr Infos holen.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird natürlich niemals veröffentlicht!

Weitere Beiträge