Alles Liebe, Linda

One-Woman-Musical über das Leben der Mrs.Cole Porter

Mon, 21. Feb. 2022 · Theater TV

34 Jahre lang war Linda Porter die Frau an der Seite des amerikanischen Liedtexters und Komponisten Cole Porter. „Alles Liebe, Linda“ erzählt die Geschichten mit Höhen und Tiefen aus der Perspektive von Linda Porter. Begleitet vom Pianisten Nathan Harris präsentiert die Schauspielerin Kristin Schulze das Musical in der Reithalle.

Wie ist das Leben an der Seite eines berühmten Liedtexters und Komponisten? Das One-Woman-Musical ‚Alles Liebe, Linda‘ blickt in das Leben der Misses Cole Porter und zeigt ihre Perspektive der Ehe.

Linda Porter führt ein mondänes, luxuriöses Leben in New York, Paris, Hollywood und Venedig.

Doch neben Schicksalsschlägen wie einer Fehlgeburt, einer Lungenkrankheit, sind es vor allem die Homosexualität ihres Mannes und seine Affären, die Linda zu schaffen machen.

Kristin Schulze - Linda Porter
„Das ist eine sehr starke Frau, die versucht mit klarem Kopf durchs Leben zu steuern, immer wieder doch die richtigen Entscheidungen fürs Leben zu treffen und wirklich gut für sich selber zu sorgen. Ja und überhaupt die ganze High Society Geschichte und so, das ist wirklich sehr, sehr spannend sich damit auseinander zu setzen.“

Begleitet von den Pianisten Nathan Harris präsentiert die Schauspielerin Kristin Schulze berühmte und weniger bekannte Songs aus der Feder von Cole Porter.

Clara Kalus - Regisseurin
„Uns war es wichtig, zu erforschen und zu studieren, inwieweit lässt man eigentlich Leute einblicken lässt, und wieviel Einblick hat eigentlich ein Außenstehender in eine Beziehung, und daher war für uns ein Gedanke, dass wir, wenn wir eine Beziehung führen, auch immer wieder für diese Beziehung entscheiden. Also Liebe ist etwas für das wir uns auch immer entscheiden kann und vielleicht auch entscheiden möchte.“

Text und Musik verbinden sich mit Videoprojektionen und Wortfetzen zu einem heiter-melancholischen Abend.

‚Alles Liebe, Linda‘ ist bis Ende April in der Reithalle zu sehen.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird natürlich niemals veröffentlicht!

Weitere Beiträge