Bühne frei!

„COltur zu jeder Zeit“ startet in die erste Runde

Tue, 30. Jun. 2020

Musik, Tanz und Lyrik: Das Projekt „COltur zu jeder Zeit“ ist nun angelaufen. Wer sich auf der neuen Online-Plattform präsentieren möchte, es gibt noch freie Plätze. Das Stadtmarketing nimmt die Bewerbungen entgegen unter der E-Mail-Adresse: stadtmarketing@coburg.de

Songs, die zum Träumen einladen. Sandro Weich, besser bekannt unter dem Künstlernamen ‚He Told Me To‘ weiß, wie das geht. Der Singer-Songwriter gehört zu den Künstlern, die sich im Rahmen des Projektes ‚COltur zu jeder Zeit‘ am ehemaligen Güterbahnhof präsentieren.

Viele Künstler der Umgebung nutzen die Chance zur Werbung in eigener Sache – wenn auch ohne Live-Publikum. Dafür schafft das Stadtmarketing eine neue Online-Plattform, die Ende Juli an den Start gehen soll.

Michael Selzer – Stadtmarketing Coburg
„Wir sind glaub ich alle ziemlich geflasht von dem, was wir auch an Bandbreite gesehen haben. Wirklich von Clowns, über Lesungen bis hin zu Semi-professionellen Bands. Also super Sache.“

Das Hauptziel des Projektes ist es, mit der Website ein Statement für Coburger Künstler zu setzen. Neben den Videos wird es dort Informationen zu den Künstlern, Interviews, Links und natürlich alle Kontaktdaten geben.

Stefanie Wachsmann - Stef White Band
„Also ich finde es eine total tolle Angelegenheit, um einfach den Künstlern eine Gelegenheit zu geben, was zu schaffen. Was zu tun. Jetzt, wo gerade gar nichts geht. Auch die Videos, die dann produziert werden. Die eben toll genutzt werden können für die Zukunft und ich finde es klasse, dabei zu sein. Ich habe mich gefreut.“

Stephan Ignaz – Literatur-Leser
„Vielen Dank, dass ich dabei sein darf. Ich finde es eine großartige Aktion. Man ist zuerst ein bisschen zwiegespalten, weil man als Präsenzkünstler ja eigentlich gewohnt ist, direkten Kontakt zu haben. Aber ein weiteres Medium zu erobern, ist eigentlich auch sehr gut.“

Verena Varisha Grebner – Dance Affairs
„Wir sind total glücklich, da mitmachen zu dürfen und sehen das wirklich als riesige Chance – gerade in der jetzigen Zeit – dass wir nicht in Vergessenheit geraten. Und dass die Kunst trotzdem von der Stadt Coburg hochgehalten wird.“

Andreas Wolff – Pianist/Komponist
„Eigentlich war natürlich jetzt geplant, im Sommer rauszugehen. Zu spielen. Eine Wohnzimmerkonzert-Tour zu machen. Und das ist jetzt schon echt cool, dass ich jetzt hier einen Beitrag leisten kann und die Künstlerszene in Coburg repräsentieren kann. Von daher ist das schon eine tolle Erfahrung!“

Und auch nächstes Wochenende zieht wieder Kultur in den alten Güterbahnhof ein. Dann heißt es wieder: Bühne frei. An die zwanzig Künstler werden sich dann insgesamt vor der Kamera präsentiert haben und bald online zu sehen sein.

Und: Wer auch sein Talent präsentieren möchte, kann sich beim Stadtmarketing für die zweite Runde bewerben.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird natürlich niemals veröffentlicht!

Weitere Beiträge