Fitness hilft!

Coburger Fitnessstudios spenden Mitgliederbeiträge

Tue, 25. Aug. 2020

Das Active World und die Fitnessfabrik machen’s richtig: Ihre Mitglieder konnten die Beiträge während des Corona-Lockdowns freiwillig spenden. Der Betrag in Höhe von 3.500 Euro wurde an die Stiftung krebskranke Kinder in Coburg übergeben.

Ausdauer oder Krafttraining - Der regelmäßige Besuch im Fitnessstudio gehört für Sportbegeisterte einfach dazu.
Während des Lockdowns war das nicht mehr möglich. Die Beitragszahlungen sind dennoch weitergelaufen.

Das Active World und die Fitnessfabrik in Coburg haben sich etwas einfallen lassen und gemeinsam mit den Mitgliedern an einem Strang gezogen.

Christian Schad – Studioleiter Fitnessfabrik Coburg
„Das Ganze ging eigentlich damit los, dass wir, als es mit der Schließung losging, unheimlich viel positives Feedback von unseren Mitgliedern bekommen haben. Die gesagt haben, wir müssen zusammenhalten und wir kommen auch zusammen durch diese schwere Zeit durch. Und im Zuge dessen wollten wir einfach etwas zurückgeben. Damit ist diese Idee entstanden, einfach zu schauen: Wie können wir zusammen mit unseren Mitgliedern was Gutes tun, gerade hier in der Region. Und dann haben wir gesagt, die Mitglieder können auf die Rückzahlung ihrer Beiträge verzichten und diese dann einer gemeinnützigen Organisation spenden.“

Insgesamt 3.500 Euro sind zusammengekommen. Der Betrag wurde an die Stiftung für krebskranke Kinder in Coburg gespendet.

Die Organisation steht den betroffenen Eltern nicht zur mit Rat zur Seite, sondern unterstützt die Familien auch finanziell.

Uwe Rendigs – Vorstandsvorsitzender Stiftung für krebskranke Kinder Coburg
„Wir waren sehr überrascht, als wir die Nachricht erhielten, dass wir eine größere Spende erhalten sollen. Denn durch die Corona-Aktion waren wir natürlich auch geschädigt insofern, dass der Spendenfluss total eingebrochen war. Und unser Kapital, was wir ja eigentlich haben um uns zu finanzieren, bringt ja keine Zinsen mehr. Deswegen sind wir mehr und mehr auf Spenden angewiesen. Und das hat uns sehr gefreut.“

Eine Tolle Aktion von den beiden Studios, einen Teil ihrer Mitgliederbeiträge zu spenden. Und das, obwohl die Fitnessbranche durch die Krise selbst Existenzängste hat.

Tom Dressel – Mitglied Active World
„Also ich find die Spendenaktion an sich echt super. Und ich muss sagen, ich war auch sofort davon überzeugt, als ich das gelesen habe via Social Media. Solange man anderen damit Freude spenden kann, find ich das echt super.“

Dominik Johannes – Mitglied Fitnessfabrik
„Also ich fand es eine gute Idee von der Fitnessfabrik, dass die das alles angeboten haben und es ist ja immer schön, jemanden zu helfen mit einer Spende.“

Francesca Grosch – Mitglied Fitnessfabrik
„Ich find es sehr gut, weil ich in einem Job tätig bin, in dem ich auch anderen Menschen helfe und mir war das von Anfang an klar, dass ich mein Geld spenden möchte. Ich meine, wir machen alle im Moment eine schwere Situation durch und für mich kam dann einfach nur das in Frage.“

Die Fitnessstudios sind mittlerweile wieder geöffnet - unter strengen Hygienemaßnahmen darf wieder trainiert werden.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird natürlich niemals veröffentlicht!

Weitere Beiträge