Tanzen für den guten Zweck

"Kids for Kids" von Ninis Tanzfabrik

Wed, 10. Apr. 2019

Gleich doppelten Grund zur Freude hatte am verkaufsoffenen Sonntag Ninis Tanzfabrik. Sie feierte drei jähriges Jubiläum und lud erneut zu der Benefizveranstaltung "Kids for Kids" ein. Dieses Mal ging die Spende an die Klinik Clowns.

Es gab am verkaufsoffenen Sonntag gleich doppelten Anlass, in der CoJe in Coburg vorbeizuschauen. Ninis Tanzfabrik feierte nicht nur dreijährigen Geburtstag, sondern lud erneut zur großen Benefizveranstaltung „Kids for Kids“ ein.

Nini Beyersdorf - Tänzerin, Choreografin, Sängerin
„Jedes Jahr kommen wir hier her in die CoJe und bekommen auch Unterstützung von der CoJe, dass wir hier unsere Party machen können. Das heißt alle Kinder, die bei mir lernen und tanzen und singen, werden heute auftreten. Das Schöne daran ist, dass wir Geld sammeln wollen, so viel wie möglich. Heute haben wir 450 Euro gesammelt und das geben wir dann immer an ein Projekt.“

In diesem Jahr geht die Spende an die Klinik Clowns. Freischaffende Künstler zaubern als Klinik Clowns seit über 20 Jahren kranken Menschen ein Lächeln ins Gesicht.

Catrin Brückner - Moderatorin „Kids for Kids
„Lachen macht ja wie gesagt gesund und ist gesund und dementsprechend ist es ganz wichtig, dass Kinder, die im Krankenhaus sind oder auch behinderte Leute oder auch in Altenheime oder Hospizen einfach ein bisschen Fröhlichkeit einkehrt.“

Vom Kinderballett über Hula Fitness bis Zumba, die Tänzerinnen und Tänzer von Ninis Tanzfabrik begeisterten die Zuschauer und zeigten auch gleich die Vielfältigkeit der Tanzschule.

„Ich habe einen Auftritt gehabt und ich habe schön getanzt.“

„Mir macht es Spaß zu tanzen, weil ich habe eine nette Lehrerin.“

„Kids for Kids“ war also auch in diesem Jahr ein Gewinn für alle: Die Tänzer konnten sich so richtig austoben und zeigen, was sie draufhaben, die Zuschauer hatten ihre Freude, und die Klinik Clowns können auch dank dieser Spende ihre wertvolle Arbeit fortsetzen. Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist also auf jeden Fall erwünscht.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird natürlich niemals veröffentlicht!

Weitere Beiträge