Sonneberg - in Bayern "zuhause"?

Umfrage zum Wechsel von Thüringen zu Coburg

Wed, 17. Feb. 2016 · Out of Coburg

2018 steht im Freistaat Thüringen eine große Gebietsreform ins Haus. Sonneberg soll mit Hildburghausen und Suhl einen neuen Groß-Landkreis bilden. Doch die Sonnberger fühlen sich dabei an den Rand gedrängt - und wollen lieber zum Coburger Land stoßen. Wie sehen das die Bürger in Sonnberg - und Coburg?

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird natürlich niemals veröffentlicht!
Weltall13Thu, 19. May 2016 · 09:01
Wer meint, Südthüringen gehöre zu Sachsen, hat ja nun gar keine Ahnung. Allein von der Sprache her hört man, dass hier künstlich eine Grenze gezogen wurde. Gesächselt wird erst ab Saalfeld. Südthüringen ist itzgründisch. Und der Itzgrund liegt in der Region Coburg.
corinnaSun, 28. Feb 2016 · 22:55
Das mit den Sachsen und Preußen bezieht sich ja eher auf die Adelshäuser.Hier geht es imho um die "normalen" Leut. Also die aus der einmalig unrealistischen Repu-"blick"
Martin TruckenbrodtSat, 20. Feb 2016 · 11:46
@Micha: Coburg hat nie zu Thüringen gehört. Bis 1918/1920 gehörten die fränkischen Gebiete Coburg, Sonneberg, Hildburghausen, Meiningen und Bad Salzungen zu Sachsen. Die ebenfalls fränksichen Gebiete Schmakalden und Suhl/Schleuisingen gehörten bis 1945/1947 zu Preußen.
JürgenFri, 19. Feb 2016 · 23:34
Wäre einmalig in der Bundesrepublick,einmalig blöd und dumm,nicht nachvollziebar fùr das realistische Bürgertum.Südthüringen gehört geschichtlich ehr zu Sachsen
HeikoThu, 18. Feb 2016 · 23:04
Suhl bringt uns nichts. Viele Sonneberger arbeiten in Bayern. Infrastrukturen, Wirtschaft, Bildung, Freizeit, alles wächst mit Bayern zusammen. Selbst der Weg nach Suhl führt nunmehr über die Autobahnauffahrt Coburg. Warum soll also mit Gewalt zusammen geführt werden, was in 25 Jahren auseinander gewachsen ist? Es gibt zu Suhl keinen Bezug mehr!
MichaThu, 18. Feb 2016 · 21:07
Genau wie vor hundert Jahren Coburg wieder nach Thüringen
Hans Wurst Thu, 18. Feb 2016 · 18:29
Völliger Schwachsinn!!!!
Sven Schumacher Thu, 18. Feb 2016 · 07:27
Das ist der richtige Schritt, allerdings mit einer falschen Begründung, denn das gesamte Gebiet südlich des Rennsteigs im s.g. Freistaat Thüringen ist fränkisch. Wenn es kein eigenes Bundesland Franken geben sollte, müssen auch Hildburghausen, Suhl, Meiningen, Schmalkalden und Bad Salzungen in den Freistaat Bayern eintreten.

Weitere Beiträge